top of page
Suche
  • Delia

Sommer-Apéro

Aktualisiert: 3. Apr.

Wie sicher viele von euch, habe auch ich mich in den ersten Sommertagen zu einem spontanen Apéro inspirieren lassen. Die Balkonbepflanzung stand natürlich ganz oben auf meiner To-Do-Liste.



Petunien, Kirschbaum und Mohn
Petunien, Kirschbaum und Mohn

Die Einladung habe ich natürlich mit SmartLists verschickt. Ich schreibe die Namen der Eingeladenen in die Liste, so dass jeder, der zum Apéro kommt, einfach seinen Namen auswählen kann und schon sieht man, wer alles dabei ist. Für mich ist das eine einfache Möglichkeit, auf einen Blick zu sehen, wer kommt. Früher musste ich immer meine Mails und Threema Nachrichten durchsuchen, heute ist alles an einem Ort. Auch für meine Gäste ist die Einladung über die App ideal, da sie über den Einladungslink auch gleich sehen können, wo und wann es stattfindet oder ob sie etwas mitbringen können.


Wie es bei Veranstaltungen so ist, gab es viel in kurzer Zeit zu erledigen. Meine To-Do-Liste habe ich natürlich auch mit der dedeApp erstellt. Ideal, weil ich diese Liste auf Apple- und Android-Geräten und sogar auf dem Computer bearbeiten kann. Das ist besonders praktisch, wenn man mit unterschiedlichen Betriebssystemen an der gleichen To-Do-Liste arbeitet und nicht aus Versehen das Gleiche zweimal machen will. Denn Koordination und Delegieren sind gar nicht so einfach.


Was hat bei der Vorbereitung am meisten Zeit gekostet? Natürlich meine Blumen. Ich musste alte Narzissen- und Hyazinthenzwiebeln ausgraben und für die Sommerlagerung vorbereiten. Dann ging es in die Gärtnerei und ich kam - wie das bei Blumenliebhabern so ist - vollbepackt nach Hause. Neben der Gartenarbeit hatte ich sogar noch Zeit, ein neues Rezept für Laugen-Ruccola-Brotstangen auszuprobieren. Der erste Apéro des Jahres ist auf jeden Fall gelungen.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page